Schulgottesdienst wurde 2017 beendet…

Schulgottesdienst:

Liebe schulischen Mitstreiterinnen und Mitstreiter, liebe Ehemaligen, der Fachbereich Religion hat nach einem über einjährigen Reflexionsprozess und einem übergreifenden, konstruktiv-kollegialen Austausch den Beschluss gefasst, die 30-jährige Tradition der weihnachtlichen Schulgottesdienste mit der sehr schönen Jubiläumsveranstaltung im zurückliegenden Dezember 2017 und einem positiven Eindruck zu beenden.

Dies bedeutet natürlich nicht, dass der Fachbereich Religion einfach nur etwas streicht oder beendet!

Vielmehr geht es darum, als Fachbereich künftig neue Veranstaltungsformate zu finden, die dem Wohl und Zusammenwirken der Schulgemeinschaft besser dienen, oder einfach andere Gelegenheiten bzw. Zeitfenster für meditativ-inhaltliche Aktivitäten zu finden.

In der adventlichen Zeit verbleiben mit der gesamt-schulischen Weihnachtsfeier und dem Weihnachtskonzert wunderbare Veranstaltungen gemeinsamer Weihnachts- und Winterfreude. (FB Religion im September 2018)

Schutz oder Einschränkung?

Schutz oder Einschränkung?

Ein Podium zur Debatte um das Berliner Neutralitätsgesetz

Das Berliner Neutralitätsgesetz leistet einen wichtigen Beitrag zum friedlichen Miteinander von Religionen und Weltanschauungen in Gesellschaft und Schule. Seit einigen Monaten wird in der Hauptstadt jedoch gleichermaßen kontrovers wie leidenschaftlich diskutiert, ob das 2005 eingeführte Gesetz den juristischen, politischen und pädagogischen Herausforderungen einer pluralistischen Gesellschaft gerecht wird.

Werden das Recht auf Selbstbestimmung und die individuelle Religionsfreiheit durch das Neutralitätsgesetz unzulässig eingeschränkt?

Bedarf es der staatlichen Neutralität zum Schutz und Erhalt des friedlichen Miteinanders in der pluralistischen Gesellschaft oder ist sie ein Integrationshindernis?

Wirkt sich das offene Tragen religiöser Symbole durch Lehrkräfte auf die freie Urteilsbildung von Schüler_innen aus?

Welche Folgen hätte eine Lockerung des Berliner Neutralitätsgesetzes im schulischen Bereich für den öffentlichen Dienst?

Diese und andere Fragen diskutieren wir mit:

Mark Rackles, Staatssekretär für Bildung in der Berliner Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft

Sanem Kleff, Leiterin des Projekts »Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage«

NaÏla Chikhi, Erstunterzeichnerin der Initiative Pro Neutralitätsgesetz, deutsch-algerische Feministin

Winfriede Schreiber, Leiterin des Brandenburger Verfassungsschutzes a.D., ehemalige Präsidentin des Verwaltungsgerichts Cottbus und ehemalige Polizeipräsidentin von Ost-Brandenburg

Prof. Dr. jur. Matthias Mahlmann, Lehrstuhl für Philosophie und Theorie des Rechts, Rechtssoziologie und Internationales Öffentliches Recht an der Universität Zürich

Eine Einleitung ins Thema gibt Dr. Ralf Schöppner, Geschäftsführender Direktor der Humanistischen Akademie Berlin-Brandenburg.

 

Wann:               6. September 2018, 17.30 Uhr bis 19.30 Uhr (Einlass 17 Uhr)
Wo:                     Hörsaal im Haus der Psychologie, Am Köllnischen Park 2 in 10179 Berlin

 

Der Eintritt ist frei.

Kommt vorbei und diskutiert mit!

Herzliche Grüße,

 

Sven Thale

Bildungsreferent

Fortbildung und Didaktik

Einführung des Faches Politische Bildung…

Bildungssenatorin Sandra Scheeres erklärte heute im Beisein von Vertreterinnen und Vertretern des Landesschülerausschusses Berlin, das Schulfach Politische Bildung für die weiterführenden Schulen ab dem kommendem Schuljahr zu stärken. Zukünftig werden die Fächer Geschichte, Politische Bildung, Geografie und Ethik je Doppeljahrgang mit einem maximalen gemeinsamen Stundenkontingent ausgewiesen…. Presseerklärung PB 24.01.2018

Klima-Fasten

Wir laden Sie ein, dem Klimaschutz einen besonderen Platz in der kommenden Fastenzeit zu geben.

Weitere Informationen und Materialbestellung hier.

344 Euro für Obdachlosenarbeit…

Ein beherztes Dankeschön! 🙂

Insgesamt konnten für die wichtige Arbeit zur Unterstützung Obdachloser in der „Eiche“ (in der Kirchengemeinde Neu-Westend) als Notunterkunft stolze

344,00 €

gesammelt werden! Diese Kollekte unseres 30. Schulgottesdienstes ist beeindruckend!

Herzlichen Dank allen Mitwirkenden sowie den Spenderinnen und Spendern!

Frohe Weihnachten und ein friedvolles Neues Jahr 2018 :-)!

 

Schülergottesdienst am Buß- und Bettag

Beim diesjährigen Buß- und Bettag am 22. November gibt es wieder vielfältige Gottesdienste…

So lädt die Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche in Berlin zum zentralen Schülergottesdienst, der unter dem diesjährigen Motto der Ökumenischen Friedensdekade „Streit“. Dabei stehen Fragen im Mittelpunkt wie die Bedeutung der Meinungsfreiheit, worum es sich überhaupt lohnt zu streiten und wie man mit Witz und Charme kreativ streiten kann. Der Gottesdienst wurde von Schülerinnen und Schülern aus Charlottenburg-Wilmersdorf vorbereitet, die Predigt hält Generalsuperintendentin Ulrike Trautwein. Beginn ist um 10 Uhr.